Kommunikation im Projekt sicherstellen – Projektcoaching

Projektcoaching für BauFür ein Projekt ist gute Kommunikation unter den beteiligten lebenswichtig und fördert das Vertrauen ineinander. Das Projektmanagement muss gut und zielgerichtet kommunizieren, Vertrauen ineinander bilden und seine Projektmanagement-Werkzeuge beherrschen. Projektcoaching fördert gezielt gute Kommunikation, entschärft Konflikte, entlastet besonders belastete Personen und unterstützt bei der Vertrauensbildung. Damit Projekte erfolgreich, termingerecht und „im Budget“ fertig werden.

Im Projekt läuft’s mal wieder nicht so, wie es sein soll. Die Ausführenden hängen mit ihren Teilen hinter dem Zeitplan und verstehen nicht, wo das Problem liegt („vielleicht sind die doch unfähig …“). Oder es treten plötzlich Schwierigkeiten auf, die das gesamte Projekt in erheblichen Zeitverzug bringen und das Endergebnis erst viel später fertig wird. Hätte doch nur mal jemand früher etwas gesagt, dann hätten Sie noch zusammen einen Ausweichplan erstellen können. Aber jetzt geht’s nicht mehr. Und jemand muss das dem Auftraggeber sagen! Es geht um mehr Geld, viel Geld, und mehr Zeit.

Kennen Sie das? Passiert das auch mit Ihnen?

Nun, „das ist halt so bei Projekten“ könnten Sie sagen, „damit müssen alle klarkommen, das weiss doch jeder“. Ja, das weiss jeder der Beteiligten, dass (große) Projekte immer aus dem geplanten Budget und Zeitrahmen laufen, es ist eben nur bedingt planbar. Ja und nein. Denn neben dem Projektplan gibt es auch noch den Faktor Mensch, der einen großen Einfluss auf den Projekterfolg hat. Anstelle nun den „Faktor Mensch“ als ewiges Problem und Fehlerquelle zu betrachten können Sie ihn auch als eine starke Kraft behandeln, der den Projekterfolg erst ermöglicht.

Eine Grundlage menschlicher Kooperation ist Kommunikation. Denn Kommunikation ermöglicht erst den Austausch von Ideen, Anweisungen, Inhalten, etc. Eine weitere Grundlage ist Vertrauen. Da niemand die Arbeit einer anderen Person vollständig kontrollieren kann, müssen Sie darauf vertrauen können, dass sie es richtig machen wird. Dabei gilt: wer nicht kommuniziert, dem kann ich nicht vertrauen. Oder andersherum: Kommunikation fördert über den Austausch von Inhalten und Gedanken das Vertrauen in meinen Gegenüber. Für ein Projekt bedeutet dies, das Vertrauen die entscheidenden Faktoren Kosten, Qualität, Zeit beeinflusst.
Zusammen mit Kommunikation ergibt sich:
K+ ⇒ T+ ⇒ (V+ & C- & Q+)
[K = Kommunikation; T = Vertrauen; V = Geschwindigkeit; C = Kosten; Q = Qualität]

Die wichtigste Aufgabe des Projektmanagers ist es nun, dass alle Beteiligten wissen, was erstellt werden soll und was jeder dazu beizutragen hat. Und da Sie nicht permanent die Ausführung kontrollieren können, müssen Sie darauf vertrauen, dass die Teilergebnisse erstellt werden. Nun werden Sie nicht einfach blind Vertrauen schenken, sondern sich Methoden aus dem Projektmanagement bedienen, um Qualität und Zeitverbrauch zu überwachen. Diese Methoden sind jedoch nur ein Add-On zur vertrauensbasierten Zusammenarbeit. Und: Die Anwendung dieser Projektmanagement-Methoden erfordert auch einen Austausch mit den Projektbeteiligten – eine Aktivität, die eine gut ausgeprägte Kommunikations-Kompetenz voraussetzt. Erst dann kann eine gute Kommunikation stattfinden, die das Vertrauen und die Trasnparenz erhöht – besonders in schwierigen Phasen.

Projektcoaching ergänzt das Projektmanagement, mit seinem stark auf Kommunikation, Verständigung und persönlicher Stärkung ausgerichteten Methodenkoffer. Inhalte werden transparent, klarer kommuniziert,  zeit- und nervenraubende Rückfragerunden reduziert. Besonders wichtig wird eine gute Kommunikationskultur bei auftretenden Schwierigkeiten, Missverständnissen oder kritischen Vorgaben seitens der Auftraggeber. In solchen Fällen muss schnell und zielgerichtet gehandelt werden, damit das Projekt das vereinbarte Ergebnis liefern kann.

Somit bekommt jedes Projekt eine deutlich verbesserte Zusammenarbeit der verschiedenen Beteiligten. Darüber hinaus werden besonders belastete Personen gestärkt und entlastet – damit Projektmanager ein Projekt ohne BurnOut zum erfolgreichen Ende führen können.

erstellt am: 19.09.2013 von: wp_admin.    Kategorie(n): Führung, Projekte

Kommentare sind geschlossen.