Coachinare

Coachinar - Coaching Center RuhrCoachinare, eine Kombination aus Coaching und Seminare, mit dem besten von beiden. Theorieinputs wechseln sich ab mit situativen Übungen an eigenen Themen. Die entstehende Dynamik macht den Tag abwechslungsreich. Alle Methoden sind interaktiv und leben vom Feedback der Gruppe. So gelingt auch der Transfer in den Berufsalltag: Veränderung gelingt.

Unsere Coachinare sind lebendige Workshops & Seminare. Deren Wesen und Eigenschaften sind:

Emotionale Beteiligung

Lernen muss unter die Haut gehen wie Gerald Hüther es einmal sagte. Ohne emotionale Beteiligung und Begeisterung für das Thema und das Tun, werden Workshop-Inhalte verpuffen. Oder sie werden ohne einen Bezug zum eigenen (Berufs-) Leben irgendwo im Gedächtnis allein »abgelegt« und nicht benutzt. Einen mittleren Grad emotionaler Erregung bei jedem Teilnehmer anzuregen ist ein zentraler Aspekt in unseren Coachinaren – hier schöpfen wir aus unserer Coachingerfahrung, um Workshops für jeden »lebendig« werden zu lassen.

Erleben von sich Selbst

Hände im Netz / Coachinare - Coaching Center -RuhrWas ist das Hören und Sehen von Inhalten im Vergleich zum Erleben und tun dieser! Es ist ein großer Unterschied, ob Teilnehmer passiv die Inhalte aufzunehmen versuchen (wie in der Schule), oder ob jeder Teil von jedem (sofort) getan wird. Sich dabei selbst in Interaktion mit Anderen zu erleben und die Wirkung des Erlernten direkt zu erfahren ist um ein vielfaches eindrücklicher und nachhaltiger. Dabei wird stets auf einen wertschätzenden Umgang mit sich und »Fehlern« geachtet. Denn gerade aus »Fehlern«, wenn etwas eben nicht so läuft, wie es »sein soll«, kann man am meisten für sich lernen – dies macht eben den Unterschied, der einen Unterschied macht, wie Gregory Bateson es so schön auf den Punkt brachte.

Kompetenz-Orientiert

Sehr vieles, was wir täglich tun, ist uns nicht bewusst. Und wie viel Kompetenz darin steckt bemerken wir ebenfalls nicht. Gerade diese unentdeckten/unbewussten Kompetenzen werden in unseren Coachinaren gesucht, gehoben und genutzt. Dabei greifen wir immer wieder auf KnowHow und Werkzeuge des Coachings zu. Stetes Ziel ist es, aus einer Defizit-Orientierung in eine Kompetenz-Orientierung zu wechseln – damit Neues einfacher angewendet werden kann.

Lösungsfokussiert

In unserer technisierten Welt wird sehr häufig zwecks Problemlösung auf das Problem fokussiert. Dies ist sicherlich in vielen Bereichen eine nützliche Methode – wenn es um Technik geht. Nun sind Menschen eben keine Maschinen und soziale Beziehungen keine einfachen Verbindungen, sondern komplexe, lebenden Systeme, eben nicht trivial wie es Heinz von Förster definierte – der Bereich des Problems ist vom Bereich der Lösung unabhängig, sie haben wenig oder nichts miteinander zu tun. In Anlehnung an Steve deShazer fokussieren wir daher in unseren Coachinaren meistens auf die Lösungsseite.

Begründet auf wissenschaftliche Ergebnisse

Alltagswissen und »Binsenweisheiten« haben ihren Platz in unser aller Leben. Leider sind sie oft durch uns selbst verzerrt und bestätigen nur das, was wir wissen wollen. Daher begründen wir unsere Coachinare auf wissenschaftliche Ergebnisse aus der Sozialforschung und Psychologie. Diese halten oft überraschende Antworten bereit, die wirklich etwas Neues sind und persönliche Erkenntnis fördern.

Individuelle Inhalte im Thema-Rahmen

Coachinare setzten einen Themenrahmen, der genügend begrenzt, um das Thema bearbeiten zu können. Dabei ist er allgemein genug, damit die Teilnehmer ihre individuellen Themen in diesen Rahmen einbringen können. Denn nichts bewegt Personen mehr, als ihre eigenen Themen – und mit diesen wird in dem Coachinar gearbeitet. Dadurch wird gleichzeitig der Transfer des Erlernten in die Alltagswelt des Teilnehmers sichergestellt.

Wertschätzen (des Vorhandenen und des Ziels)

In allen Coachinaren etablieren und pflegen wir einen wertschätzenden Umgang mit einander. Auch die Wertschätzung der persönlichen Ziele, Absichten, Themen und Probleme gehört dazu. Aus unserer Coachingerfahrung bieten wir diesen »Raum«, damit jeder Mensch seinen Selbstwert erspüren, die darin versteckten Kompetenzen hervortreten und Sie diese nutzen können.